Eltern und Suchterhaltung
#4
Smile 
Hallo Biggib,

das Thema Eltern und Co-Abhängigkeit beschäftigt mich ebenso und ich sehe es genau wie du: Wenn alles für die Schwester organsiert und gemacht wird, wie soll da eine positive Entwicklung eintreten, wie soll sich da etwas verändern? Manchmal muss man ja auch erstmal tief fallen, um zu merken, dass sich etwas ändern muss. Mir fällt es zusehends schwerer mir anzuschauen, wie meine Eltern meine Schwester umsorgen und sie so zu einer unselbständigen Person machen. Mich würde daher das Thema emotionale Abgrenzung interessieren-wie machst du das, wie machen andere das? Kontaktabbruch kommt für mich nicht in Frage, aber jedes Mal die Nacht wach liegen und mich ärgern oder mir Gedanken machen, wenn meine Eltern mal wieder am Telefon erzählt haben, was sie wieder für sie gemacht haben, möchte ich auch nicht mehr. -.- Vielleicht hat ja jemand eine Idee oder einen Tipp. Smile

Liebe Grüße,
Anne
Zitieren


Nachrichten in diesem Thema
Eltern und Suchterhaltung - von Biggib - 21.12.2020, 18:56
RE: Eltern und Suchterhaltung - von werwoiss - 11.01.2021, 13:50
RE: Eltern und Suchterhaltung - von KaKi - 28.01.2021, 00:54
RE: Eltern und Suchterhaltung - von Anne - 22.03.2021, 20:38

Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Fragen an die Eltern maulwürfel 3 5.630 31.03.2019, 16:47
Letzter Beitrag: Steffi_F

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste